CyberSecurity Staatsmeisterschaft

Während das europäische Finale in London entschieden wurde, haben sich Österreichs Nachwuchshacker auf ihrem Weg zu Europas Cyber-Sicherheitselite in Alpbach in Tirol gemessen, wo zum ersten Mal auch eine offene Klasse ausgetragen wurde. [...]

Christian Mehlmauer (mitte) aus dem CERT der Stadt Wien wurde Staatsmeister 2018. (c) AustriaCyberSecurityChallenge
Christian Mehlmauer (mitte) aus dem CERT der Stadt Wien wurde Staatsmeister 2018. (c) AustriaCyberSecurityChallenge

Nach vier spannenden Qualifikations-monaten mit über 500 Teilnehmern aus ganz Österreich ermittelten die zehn besten Schüler und Studenten sowie die fünf besten aus der offenen Klasse bei der österreichischen Staatsmeisterschaften ihre Champions. Die Steiermark stellte mit Abstand die meisten Finalisten.

Die AustriaCyberSecurityChallenge (ACSC) ist Österreichs größter »Hacker-Wettbewerb« – eine IT Security Talentesuche zur Identifikation, Förderung und Rekrutierung junger IT-Security-Spezialisten. Aus ihr ging auch die EuropeaCyberSecurityChallenge hervor – an der heuer schon Teams aus 19 Nationen ihr Können unter Beweis stellten.

Dem motivierten, jungen Team Austria gelang letzte Woch...

Sie wollen alle Ausgaben online lesen? Werden Sie jetzt Abonnent der Computerwelt, oder registrieren Sie sich kostenlos für den Business Access.

Werbung


Mehr Artikel