Cyberverbrechen zahlt sich leider aus

In Zeiten, in denen im Internet nur so mit persönlichen Daten um sich geschmissen wird, haben Hacker Hochkonjunktur. Es ist daher dringend notwendig, Menschen – und vor allem die Facebook-Generation – für den Umgang mit digitalen Informationen zu schulen. [...]

Cyberkriminelle setzen heutzutage zunehmend auf Malware, Bots und andere raffinierte Attacken, um Unternehmen anzugreifen. Dabei haben sie Kreditkartennummern, E-Mail-Kennwörter und Kontozugangsdaten im Visier, und immer häufiger wird Malware auch für die Verfolgung politischer Ziele eingesetzt. Unabhängig von der Motivation werden täglich neue Varianten von Malware generiert, die dann meist auf viele Websites und Unternehmen gleichzeitig angesetzt werden, um so die Wahrscheinlichkeit eines Initialerfolgs und der heimlichen, weiten Verbreitung der Schadsoftware zu erhöhen.

»Cyberkriminelle arbeiten nicht länger als isolierte Amateure«, sagt Christine Schönig, Technical Managerin bei Check P...

Sie wollen alle Ausgaben online lesen? Werden Sie jetzt Abonnent der Computerwelt, oder registrieren Sie sich kostenlos für den Business Access.


Mehr Artikel