Das ERP-System der Zukunft

Monolithische ERP-Systeme sind den Herausforderungen der digitalen Transformation nicht gewachsen. Soweit sind sich alle Experten einig. Doch was genau sollte denn das ERP-System der Zukunft eigentlich können? [...]

Um die digitale Transformation meistern zu können, müssen ERP-Systeme vor allem eines sein: flexibel. © Fotolia / putilov denis
Um die digitale Transformation meistern zu können, müssen ERP-Systeme vor allem eines sein: flexibel. © Fotolia / putilov denis

Die Erwartungen an ERP-Lösungen haben sich in den letzten Jahren grundlegend verändert. Mobilität, Cloud und Modularität haben längst das Ende des Zeitalters der Software-Monolithen eingeläutet. Doch was muss ein zeitgemäßes ERP-System denn nun können? Die Teilnehmer des 10. Confare ERP-Infotages haben sich dieser Frage angenommen und im Rahmen einer Creative Innovation Session gemeinsam mit Experten von Avanade, CNT, free-com, HR-Consulting und proALPHA jene sieben Faktoren erarbeitet, die für die Zukunftsfähigkeit von Unternehmens-Software entscheidend sind. Moderiert wurden die Gruppen von Matthias Weber von der mwbsc GmbH und von Confare-Chef Michael Ghezzo.

Modular, aber integrierbar
D...

Sie wollen alle Ausgaben online lesen? Werden Sie jetzt Abonnent der Computerwelt, oder registrieren Sie sich kostenlos für den Business Access.


Mehr Artikel