Datendiebstahl

Wenn Daten verloren gehen kommt es oft zu Panikreaktionen. [...]

(c) Fotolia

Datenverluste sind ein Tabuthema. Wer Kunden- oder Geschäftsinformationen verliert, möchte darüber nicht reden, zumindest nicht öffentlich. Wird doch einmal etwas bekannt, will niemand schuld sein. Vorbeugend lässt sich einiges gegen den Verlust von Daten unternehmen – die "Pille danach" gibt es nicht, zumal oft Wochen oder Monate vergehen können, bis etwas bemerkt wird.Im Ernstfall reagieren Security-Verantwortliche oft kopflos und wissen nicht mit der Situation umzugehen. "Wenn es brennt, löschen Sie ja auch im seltensten Fall selbst, sondern rufen lieber die Feuerwehr", sagt Robert Haist, Penetrationstester beim Sicherheitsdienstleister SySS. Deshalb sei es wichtig, sich professionelle Hi...

Sie wollen alle Ausgaben online lesen? Werden Sie jetzt Abonnent der Computerwelt, oder registrieren Sie sich kostenlos für den Business Access.


Mehr Artikel