Deep Fakes und ihre Gefahren

Social-Engineering-Angriffe stellen eine große Gefahr für die IT-Sicherheit dar, weil sie technische Abwehrmaßnahmen umgehen. Noch problematischer wird die Bedrohungslage durch KI- und ML-basierte Deepfakes, die stark im Kommen sind. [...]

Unternehmen müssen ein Bewusstsein für neue Gefahren entwickeln und Führungskräfte wie Mitarbeiter entsprechend sensibilisieren. (c) Fotolia/gajus

Auch eine ausgefeilte IT-Security-Strategie schützt nicht unbedingt vor Social-Engineering-Angriffen. Wenn Angreifer durch cleveres Social-Engineering oder -Hacking, also durch soziale Manipulation der Mitarbeiter, Zugang zu unternehmenskritischen Systemen und Daten wie Domain-Controllern oder Passwörtern erlangen, sind die besten technischen Sicherheitsvorkehrungen in der Regel nutzlos.
Mit Abstand am häufigsten treten im Social Engineering Betrugsversuche mit Phishing-Mails auf, beliebt bei Hackern ist vor allem der gezielte Angriff auf wenige Personen per E-Mail, also das sogenannte Spear-Phishing. Aber auch die Gefahr des Vishings, das heißt von Phishing-Angriffen via Telefon, sollte ni...

Sie wollen alle Ausgaben online lesen? Werden Sie jetzt Abonnent der Computerwelt, oder registrieren Sie sich kostenlos für den Business Access.

Werbung


Mehr Artikel

Kommentar

Konsistenz für die Multi-Cloud

Für den IT-Betrieb ist Konsistenz sehr wichtig. Das bedeutet: Ein System verhält sich im Laufe der Zeit oder unter verschiedenen Bedingungen auf die gleiche Weise. Gerade dies bildet in der Multi-Cloud eine große Herausforderung. Über Standardisierung können Unternehmen aber funktionale und betriebliche Konsistenz erreichen. […]

Kommentar

Der Irrtum der Insellösungs-Integration

In Unternehmen organisieren häufig verschiedene Abteilungen einzelne Integrationsvorgänge selbst und ohne ausreichende Abstimmung mit der IT-Abteilung. In einem Gastbeitrag beschreibt Werner Rieche, President DACH der Software AG, welche Vorteile die Nutzung einer einzigen Plattform für die Integration aller Geschäftsanwendungen bringt. […]