Der schlafende Riese ist aufgewacht

Die Österreichische Startup-Szene vibriert und boomt wie nie zuvor. Nicht nur in Wien, wo rund die Hälfte aller Startups beheimatet sind, sondern auch in Graz und Linz. andere Regionen haben noch etwas Aufholbedarf. [...]

Österreichs Startupszene erwacht (c) red
Österreichs Startupszene erwacht (c) red

In den letzten Jahren hat sich viel getan. Laut Kennern der Szene hat sich durch ein solides Netzwerk an Coworking-Spaces und einschlägigen Events eine bunte und professionelle Schar an wachstumshungrigen Jungunternehmern in Österreich angesammelt. Sie wird gefüttert von Investoren wie startup300, einer Aktiengesellschaft mit rund 200 Business Angels. Oder dem Speedinvest Fonds III, der heuer die Rekordsumme von 175 Mio. für Startups aufbringen will. 2018 wurde ein halbes Dutzend Venture-Fonds gegründet, und auch eingesessene Unternehmen bemühen sich langsam finanziell um jene Startups, von denen sie sich innovative Schübe erwarten. Seitens der öffentlichen Hand soll ein Wachstums- und Digi...

Sie wollen alle Ausgaben online lesen? Werden Sie jetzt Abonnent der Computerwelt, oder registrieren Sie sich kostenlos für den Business Access.

Werbung


Mehr Artikel