„Die Schatten-it verschwindet“

Peter Hanke ist seit Mai 2016 für die Agenden NetApps in Österreich verantwortlich. Die COMPUTERWELT sprach mit dem Country Manager über den Reiz, bei einer vermeintlichen Hardware-Firma einzusteigen. [...]

Peter Hanke ist Country Manager Austria bei NetApp. (c) Wolfgang Franz
Peter Hanke ist Country Manager Austria bei NetApp.

Was hat Sie gereizt, bei NetApp anzuheuern? Ich habe mich sehr intensiv mit der Positionierung von NetApp und der Wahrnehmung am Markt beschäftigt. Ich habe festgestellt, dass zwischen dem, was die Firma plant, und dem, was der Markt wahrnimmt, ein wenig Diskrepanz besteht. Hier ist wirklich einiges zu tun. NetApp geht mehr und mehr in Richtung Software-Firma, was interessant ist, weil der Umsatz zu einem hohen Prozentsatz aus der Hardware kommt. Wenn man zudem sieht, wie viele Kunden sich mit Cloud beschäftigen, dann stellt sich die Frage, welche Rolle ein Storage-Hersteller spielen kann - eine spannende Frage gerade in Österreich, wo aus meiner Sicht noch viel Business oder Market Developm...

Sie wollen alle Ausgaben online lesen? Werden Sie jetzt Abonnent der Computerwelt, oder registrieren Sie sich kostenlos für den Business Access.

Werbung

Mehr Artikel

Schlechte Arbeitsbedingungen schaden Freelancern. (c) pixabay
News

Gig-Economy gefährdet das Wohlbefinden

Die digitale Gig-Economy, in der Freelancer über Vermittlungsplattformen Aufträge finden, boomt weltweit. Doch oft sehr schlechte Arbeitsbedingungen gefährdeten auf Dauer das Wohlbefinden der Auftragsarbeiter, warnt eine aktuelle Studie der Universität Oxford. […]