Die smarten Städte von morgen

In dem aktuellen Forschungsprojekt FACDS (Flexible AC Distribution Systems) der Forschung Burgenland werden insgesamt fünf Batteriespeichersysteme in den smarten Trafostationen der Seestadt Aspern installiert. [...]

Die Fachhochschule Burgenland zählt zu den modernsten Einrichtungen ihrer Art in ganz Österreich. (c) FH Burgenland
Die Fachhochschule Burgenland zählt zu den modernsten Einrichtungen ihrer Art in ganz Österreich.

Ziel ist es, durch die Batteriespeichersysteme die geforderte Netzstabilität und -qualität (wie zum Beispiel die gleichmäßige Phasenbelastung) des Verteilnetzes sicher zu stellen. Neben der realen Implementierung in der Seestadt erfolgen ein Laboraufbau und eine technologische und ökonomische Analyse. Die Betrachtung einer möglichen Mehrfachnutzung von Batteriespeichersystemen und davon abgeleitete Geschäftsmodelle runden das Forschungsprojekt ab.

"Erzeugung und Verbrauch im Elektrizitätssystem müssen zu jedem Zeitpunkt ausgeglichen sein. Ein geeignetes Zusammenspiel von Grund-, Mittel- und Spitzenlastkraftwerken sorgte bisher für die stetige Anpassung der Erzeugung an den Verbrauch. Der ve...

Sie wollen alle Ausgaben online lesen? Werden Sie jetzt Abonnent der Computerwelt, oder registrieren Sie sich kostenlos für den Business Access.


Mehr Artikel