Die wichtigsten IT-Trends 2015 für CIO

Die Digitalisierung von Geschäftsprozessen verändert die Rolle der IT und erfordert mehr Kooperation mit Fachabteilungen. [...]

(c) Petr Ciz - Fotolia.com

IDC zufolge muss sich die Bereitstellung von IT-Ressourcen aus Businessperspektive immer stärker zu einem as-a-Service-Modell entwickeln und die IT-Abteilung wird dementsprechend verstärkt zum Service Broker. Diese Erkenntnis ist nicht neu, doch die Analysten bezweifeln, dass dies schon jeder CIO verinnerlicht hat und konsequent umsetzt.Oberstes Ziel ist dabei, Geschäftsprozesse weitgehend digitalisiert in den IT-Systemen abzubilden und über Prozessschritte miteinander zu koppeln. Das bedeutet für viele Unternehmen einen tiefgreifenden Eingriff in die IT-Landschaft und auch die Neubestimmung des Verhältnisses Business und IT. Die Mehrheit der heutigen CIO sieht ihre Aufgabe darin, Businessin...

Sie wollen alle Ausgaben online lesen? Werden Sie jetzt Abonnent der Computerwelt, oder registrieren Sie sich kostenlos für den Business Access.


Mehr Artikel

Kommentar

Digital Resilience – widerstandsfähiger und wettbewerbsfähiger aus Krisen hervorgehen

Aufgrund der Corona-Pandemie haben viele Unternehmen auf Home Office umgestellt. Diese Umstellung bringt neben Vorteile jedoch auch neue Herausforderungen mit sich. Der beste Weg, um solche unvorhersehbaren Zeiten zu meistern, besteht daher darin, die digitale Widerstandsfähigkeit als Einzelpersonen und als Organisationen weiter auszubauen. Das Buzzword dahinter: Digital Resilience. […]