„Digitalisierung bringt Flexibilität“

EDI-Experte Christoph Rachlinger (map7 Consulting, Wels) im Gespräch mit der Computerwelt über Potenziale und Nachholbedarf der Digitalisierung und den IT-Standort Oberösterreich. [...]

Christoph Rachlinger ist EDI-Experte und Inhaber von map7 Consulting. (c) map7 Consulting
Christoph Rachlinger ist EDI-Experte und Inhaber von map7 Consulting.

Wie weit ist die Digitalisierung in Oberösterreich fortgeschritten?
Nicht weit genug. Im Gesundheitswesen und im öffentlichen Bereich werden beispielsweise die Möglichkeiten des Digitalen Datenaustauschs viel zu wenig genutzt. Durch die technische und organisatorische Verknüpfung von Informationen und Systemen könnten die Verwaltungen schneller und kostengünstiger agieren.
Wo gibt es noch Digitalisierungspotenzial?
In der Wirtschaft, vor allem in Branchen deren Kerngeschäft nichts mit IKT zu tun hat, gibt es noch viel Potenzial. Der digitale und/oder automatisierte Datenaustausch innerhalb der Unternehmen sowie mit Geschäftspartner erhöht nachweislich die Produktivität, entlastet Mitarbeit...

Sie wollen alle Ausgaben online lesen? Werden Sie jetzt Abonnent der Computerwelt, oder registrieren Sie sich kostenlos für den Business Access.

Werbung


Mehr Artikel

Laut einer Studie von Accountemps würden aber nur 52 Prozent der Ex-Angestellten zurückkehren. (c) pixabay
News

Chefs wollen ehemalige Mitarbeiter zurück

94 Prozent der Arbeitgeber würden Ex-Angestellte zurücknehmen, wie eine aktuelle Erhebung von Accountemps, einem Tochterunternehmen des US-Personaldienstleisters Robert Half zeigt. In den meisten Fällen haben die Mitarbeiter das Unternehmen kürzlich in gegenseitigem Einvernehmen verlassen. […]