Drucker als leichtes Ziel für Hacker

Nur 18 Prozent der IT-Experten betrachten laut einer HP-Studie Drucker hinsichtlich Sicherheitsbedrohungen oder Verstößen als mittleres oder großes Risiko. Die COMPUTERWELT hat darüber mit Milan Belic, Printing Sales Lead bei HP Österreich gesprochen. [...]

Milan Belic ist Printing Sales Lead von HP Österreich. (c) HP
Milan Belic ist Printing Sales Lead von HP Österreich.

Warum sind Drucker in Unternehmen so oft der wunde Punkt in der Unternehmens­sicherheit?Hacker planen ihre Angriffe ähnlich wie Einbrecher: Sie suchen ein Schlupflolch und nehmen gerne den Weg des geringsten Widerstands. In Wohnhäusern sind es oft alte Kellerfenster oder offene Balkontüren, über die Kriminelle eindringen. Wenn es um Datendiebstahl in Unternehmen geht, können Drucker und Multifunktionsgeräte entsprechende Einfallstore darstellen. Die Unternehmens-IT schützt zwar Infrastrukturen wie Server, PC und mobile Geräte, berücksichtig aber oft nicht, dass Drucker oder MFPs im Prinzip Computer sind, die zusätzlich kopieren, drucken, faxen und scannen können. Sie verfügen über intelligen...

Sie wollen alle Ausgaben online lesen? Werden Sie jetzt Abonnent der Computerwelt, oder registrieren Sie sich kostenlos für den Business Access.

Werbung

Mehr Artikel