DSGVO: Nur jedes zweite österreichische Unternehmen ist ausreichend vorbereitet

Die Unternehmen wissen zwar Bescheid, laut Deloitte fehlen aber die entsprechenden Vorbereitungen. [...]

Andreas Niederbacher ist Datenschutzexperte bei Deloitte Österreich
Andreas Niederbacher ist Datenschutzexperte bei Deloitte Österreich. (c) Deloitte

Österreichs Unternehmen sind laut einer Umfrage von Deloitte über die kommende EU-Datenschutzgrundverordnung zwar informiert, bei der Hälfte mangelt es aber an entsprechender Vorbereitung. Eine deutliche Mehrheit fühlt sich zudem mit Herausforderungen wie Aufklärung der Fachbereiche oder erhöhtem Bürokratie- und Ressourcenaufwand konfrontiert. Laut Deloitte hat nahezu jedes befragte Unternehmen bereits von der Verordnung gehört und weiß, dass diese im Mai 2018 zur Anwendung kommt. Über die Anforderungen sind sich knapp zwei Drittel im Klaren, 31 Prozent fühlen sich zumindest oberflächlich informiert. In punkto drohende Sanktionen und Strafen sind 70 Prozent der Befragten auf dem neuesten Sta...

Sie wollen alle Ausgaben online lesen? Werden Sie jetzt Abonnent der Computerwelt, oder registrieren Sie sich kostenlos für den Business Access.

Werbung

Mehr Artikel