Editorial: Der richtige Mix macht den Erfolg

In den vergangenen Jahren gab es in der IT-Branche den Trend, die Unternehmensstrategie auf Services und Systemintegration auszurichten und dafür eigene Hardwareangebote abzustoßen. Beispiele dafür gibt es etliche – eines der aktuellsten ist HP und die Diskussion um den Verkauf der PC-Sparte. [...]

(c) CWÖ

Diese Denkweise verliert in einer zunehmend digitalisierten Welt und in einem Markt­umfeld, in dem die Grenzen zwischen den verschiedenen IT-Sektoren verschwimmen, immer mehr an Berechtigung. Alle Innovationen der vergangenen Jahre im IT-Bereich auf Software- und Service­seite waren nur aufgrund der stetigen Weiterentwicklung auf der Hardwareseite möglich: Ohne immer performantere Netzwerke kein Cloud Computing. Ohne Server, die immer größere Datenmengen verarbeiten können, keine In-Memory-Technologie. Die Vernachlässigung von Hardware ist dementsprechend nicht sinnvoll. »Wenn keiner mehr Hardwareinnovationen vorantreibt, weil alle der Meinung sind, dass Services finanziell viel attraktiver ...

Sie wollen alle Ausgaben online lesen? Werden Sie jetzt Abonnent der Computerwelt, oder registrieren Sie sich kostenlos für den Business Access.


Mehr Artikel