Editorial: Digitale Vorzeigeregion Oberösterreich

Österreich ist im Bereich Digital Readiness in der DACH-Region mittlerweile abgeschlagenes Schlusslicht. In den vergangenen 18 Monaten haben Deutschland und die Schweiz einen meilenweiten Vorsprung herausgearbeitet. [...]

Alex Wolschann, COMPUTERWELT (c) Wolfgang Franz
Alex Wolschann, COMPUTERWELT (c) Wolfgang Franz

Am Beitrag Oberösterreichs liegt dieser Umstand sicher nicht. Das Bundesland hat sich unabhängig vom Aushängeschild Hagenberg zu einer digitalen Vorzeigeregion gemausert. Das liegt vor allem auch an der guten Zusammenarbeit und den öffentlichen Institutionen wie dem WIFI, dem IT-Cluster und nicht zuletzt der Stadortagentur Business Upper Austria oder dem Forschungszentrum Software Competence Center Hagenberg. Deren Arbeit trägt Früchte: Zuletzt hat das Land etwa eine Digitalisierungsinitiative mit 20 Punkten vorgestellt.

Die IT-Anbieter in Oberösterreich profitieren darüber hinaus von vielen innovativen Unternehmen, also potentiellen Kunden, vor Ort. Das erleichtert die anwendungsorientierte Forschung und führt zu vielen produktiven Partnerschaften. Auch der Fachkräftemangel wird in Oberösterreich proaktiv angegangen. Jüngstes Beispiel ist der Masterlehrgang „Designing Digital Business“, den das WIFI Oberösterreich in sein Programm aufgenommen hat.

Aufholbedarf gibt es lediglich bei der Performance der Onlineauftritte der oberösterreichsichen Unternehmen. Aber das ist eigentlich schon Jammern auf sehr hohem Niveau.


Mehr Artikel