Editorial: Geschätzte Leserinnen und Leser 2015-04

Das Bundesland Steiermark investiert nach Wien am meisten in Forschung und Entwicklung. Daher wundert es auch nicht, dass sich die Mehrheit der von der COMPUTERWELT interviewten IT-Unternehmen sehr positiv über die Rahmenbedingungen im Land äußert. [...]

Alex Wolschann (c) CWÖ
Alex Wolschann

Besonders die gute Vernetzung zwischen Wissenschaft und Wirtschaft und die damit verbundenen internationalen Forschungsprojekte, aber auch die Aus- und Weiterbildungs-möglichkeiten in der Steiermark sorgen bei den ansässigen Unternehmen für hohe Zufriedenheit mit dem Wirtschaftsstandort. Im Land sitzen auch einige Weltmarktführer – die Hälfte der weltweit eingesetzten RFID-Chips kommt zum Beispiel aus der Steiermark.Luft nach oben gibt es aber durchaus noch: Bei den IT-Gehältern liegt die Steiermark im Bundesländervergleich nur an sechster Stelle. Auch die flächendeckende Breitband-versorgung vor allem in ländlichen Regionen könnte in den Augen der Unternehmer noch deutlich besser sein.Unein...

Sie wollen alle Ausgaben online lesen? Werden Sie jetzt Abonnent der Computerwelt, oder registrieren Sie sich kostenlos für den Business Access.

Werbung

Mehr Artikel

Der Handel leidet unter massiven Angriffen von Cyberkriminellen. (c) pixabay
Kommentar

Datenschutzverletzungen – Regel statt Ausnahme für den Handel?

Inzwischen greift die digitale Transformation in vielen Bereichen, nicht zuletzt im Handel. Die Branche leidet unter massiven Angriffen von Cyberkriminellen unterschiedlicher Couleur, nicht zuletzt auch unter Angriffen, die von staatlicher Seite aus unterstützt werden. Das Ziel sind insbesondere persönliche Informationen der Kunden, Kreditkartendaten oder Bankinformationen. […]