Editorial: Panta rhei

Egal ob es IoT ist, Industrie 4.0 oder künstliche Intelligenz: sämtliche Verbesserungspotenziale der Digitalisierung hängen ohne Ausnahme von einem einzigen Faktor ab: Dem freien Fluss der Informationen. [...]

Oliver Weiss, COMPUTERWELT © Wolfgang Franz
Oliver Weiss, COMPUTERWELT © Wolfgang Franz

Egal ob es IoT ist, Industrie 4.0 oder künstliche Intelligenz: sämtliche Verbesserungspotenziale der Digitalisierung hängen ohne Ausnahme von einem einzigen Faktor ab: Dem freien Fluss der Informationen. Die Realität sieht allerdings derzeit oft noch anders aus. Laut aktuellen Umfragen verlassen sich etwa zwei Drittel aller Unternehmen immer noch auf File-Server im Netzwerk um Dokumente zu teilen und zu verwalten. Das ist schon allein aufgrund des enormen Datenwachstums eine Herausforderung.
Der klassische Begriff "Enterprise Content Management" ist daher nicht mehr zeitgemäß. Es gibt immer mehr strukturierte und unstrukturierte Daten, die Datenquellen werden immer zahlreicher und das Tempo,...

Sie wollen alle Ausgaben online lesen? Werden Sie jetzt Abonnent der Computerwelt, oder registrieren Sie sich kostenlos für den Business Access.

Werbung

Mehr Artikel

Eine Variante des Bezahlens mit Alipay ist, den Alipay-Code mit Handlesegerät einzuscannen.
News

BS PAYONE stellt mobiles Bezahlen per Alipay für Handel, Hotellerie und Gastronomie vor

Der chinesische Bezahldienst Alipay, mit über 700 Millionen Nutzern die größte Smartphone-Zahlungslösung der Welt, ist ab sofort für Österreichs Handel, Hotellerie und Gastronomie verfügbar. Die Lösung des Full-Service-Zahlungsdienstleister BS PAYONE (vormals B+S Card Service) öffnet der heimischen Tourismuswirtschaft den Zugang zu hunderttausenden kaufkräftigen Gästen aus Asien. […]