Editorial: Schlank und flexibel sollen sie sein

Schlanke ERP-Lösungen, explizite ERP-Branchenlösungen und ERP-Systeme kleinerer Anbieter haben die besten Zufriedenheitswerte. [...]

Oliver Weiss, Chefredakteur der COMPUTERWELT (c) Wolfgang Franz

Seite 14 Jahren untersucht die Trovarit AG nun im Rahmen der ERP-Zufriedenheitsstudie "ERP in der Praxis" wie glücklich Unternehmen im Alltag mit ihren ERP-Systemen sind. Ein Punkt ist dabei im Laufe der Jahre immer konstant geblieben: Schlanke ERP-Lösungen, explizite Branchenlösungen und Systeme kleinerer Anbieter haben die besten Zufriedenheitswerte.

Einer der Gründe dafür ist der Wunsch der Anwender nach Flexibilität und schneller Erweiterbarkeit ihrer ERP-Systeme und damit der "neue" Trend zur Appifizierung und zur Modularisierung von ERP-Systemen, den es in Wahrheit schon lange gibt. Dank Cloud und technologischer Weiterentwicklung ist das aber jetzt relativ einfach möglich.

Es gi...

Sie wollen alle Ausgaben online lesen? Werden Sie jetzt Abonnent der Computerwelt, oder registrieren Sie sich kostenlos für den Business Access.


Mehr Artikel

Nur ein Lebensmittler befindet sich im Ranking der Top-100-Onlineshops. (c) Pixabay
News

Deutschlands Top-100-Onlineshops

Der deutsche E-Commerce kann sich auch in 2019 über ein zweistelliges Umsatzwachstum der Top-100-Onlineshops freuen. Die Steigerung im Vergleich zum Vorjahr beträgt 11,6 Prozent bei einem Gesamtjahresumsatz von 37,52 Mrd. Euro. Dies ergab die Studie E-Commerce-Markt Deutschland 2020 von EHI und Statista, aus der nun das Ranking der Top-100-Onlineshops erscheint. […]

Es liegt in der Verantwortung der Unternehmensleitung, ihre IT-Teams mit entsprechenden Lösungen, Fähigkeiten und Verantwortlichkeiten auszustatten. (c) contrastwerkstatt - Fotolia
Kommentar

Wie Unternehmen auch nach der Krise die optimale Customer Experience erzielen

Der Druck auf IT-Abteilungen steigt: Sie sind weiterhin dafür verantwortlich, die reibungslose Funktionsfähigkeit von IT-Infrastrukturen und Anwendungen sowie IT-Sicherheit zu gewährleisten. Dies ist nötig, um nicht nur der verstreuten Belegschaft eine zufriedenstellende Digital Experience zu bescheren, sondern auch, um den sich verändernden Kundenerwartungen gerecht zu werden. […]