Ein ERP-System muss flexibel sein

Die digitale Transformation erfordert Flexibilität und Reaktionsschnelligkeit von Unternehmen. Fünf gute Gründe, warum auch ERP-Systeme diese Anforderungen erfüllen sollten. [...]

Im Zuge der digitalen Transformation wird Flexibilität auch bei ERP-Systemen immer wichtiger. (c) Fotolia

In der schnelllebigen digitalen Welt ist die Fähigkeit, sich rasch an umwälzende Geschäftsprozesse und wandelnde Geschäftsanforderungen anzupassen, der Schlüssel zum Erfolg und zum Überleben. Unternehmen sind vielleicht in der Lage, ihre Strategie und Kultur zu verändern, doch sie müssen darüber hinaus auch ihre Geschäftssysteme an diese neuen Prozesse und Anforderungen adaptieren. Fünf Gründe, warum ERP-Systeme 2018 flexibel sein müssen:

1. Hybride Cloud-Konfigurationen
Heute sollten Unternehmen darauf vorbereitet sein, ihre ERP-Kernsysteme durch verschiedene cloudgestützte Dienste zu ergänzen, um die Vorteile neuer Technologien für sich zu nutzen. Außerdem sollten sie gegebenenfalls ei...

Sie wollen alle Ausgaben online lesen? Werden Sie jetzt Abonnent der Computerwelt, oder registrieren Sie sich kostenlos für den Business Access.

Werbung

Mehr Artikel

(c) PlusServer
Whitepaper

IDG-Studie: Das bringt die Migration in die Cloud

In diesem Whitepaper lesen Sie von der IDG Cloud-Migration-Studie 2018, die unter anderem den Fragen nach geht, wer in den Unternehmen Cloud Migration treibt, welche Vorteile erhofft werden, mit welchen Risiken und Herausforderungen gerechnet wird und wie zufriedenstellend die bisherigen Cloud-Migrations-Projekte verlaufen sind. […]