Entlastung der Mitarbeiter

Wien-Süd, Wohnbaugenossenschaft sowie eines der ältesten und traditionsreichsten Wohnbauunternehmen in Österreich, hat aufgrund steigender Kundenanforderungen, immer komplexerer Strukturen und sich laufend ändernden gesetzlichen Bestimmungen gemeinsam mit adesso Austria eine Digitalisierungsinitiative gestartet. [...]

Reto Pazderka ist Geschäftsführer von adesso Austria. (c) adesso
Reto Pazderka ist Geschäftsführer von adesso Austria. (c) adesso

Das 20 Menschen starke Finanzbuchhaltungsteam der Wien-Süd bearbeitet pro Jahr über 50.000 Eingangsrechnungen von unterschiedlichen Lieferanten und Partnern. Die Eingangsrechnungen müssen auf formelle und materielle Korrektheit geprüft werden. Bis Anfang 2018 wurden diese Aufgaben noch vollständig händisch erledigt. Die Umstellung auf einen Scanprozess und die Vergabe von Barcodes zur Verknüpfung der Rechnungen mit dem jeweiligen Vorgang im ERP-System brachten erste Erleichterungen.

Wien-Süd wächst stetig: während es vor zwanzig Jahren etwa 40 Unternehmen zu managen galt, sind es heute 140 und jedes Jahr kommen weitere hinzu. Die Finanzabteilung ist mit einer steigenden Komplexität der S...

Sie wollen alle Ausgaben online lesen? Werden Sie jetzt Abonnent der Computerwelt, oder registrieren Sie sich kostenlos für den Business Access.


Mehr Artikel

Achim Wenning, Partner und Leiter des Beratungsbereichs CFO-Strategy & Organization bei Horváth & Partners (c) Horváth & Partners
News

Horváth-Studie: CFOs kommen bei Digitalisierung nur mühsam voran

Zwar haben viele CFOs durch die Corona-Pandemie erkannt, dass die Digitalisierung bei der Bewältigung der Krise hilfreich sein kann, dennoch werden Effizienzpotenziale aber meist unzureichend gehoben, da die Projekte zu häufig auf unteren Entwicklungsstufen verharren. Das sind Ergebnisse der CFO-Studie 2020 der Managementberatung Horváth & Partners, für die 200 Finanzentscheider befragt wurden. […]