„Es geht darum, zu ermitteln, ob die Daten fit for use sind“

Stammdatenmanagement, Datenqualität und Data Governance fallen in vielen Unternehmen schon lange nicht mehr in das Hoheitsgebiet bestimmter Abteilungen. [...]

Denn nur die gemeinsame Sicht von IT und Fachbereichen auf relevante Informationen mittels eines einheitlichen, integrierten Steuerungsinstruments bringt den gewünschten Mehrwert in punkto Datenverwaltung und hilft, schlechte Datenqualität dauerhaft zu vermeiden. Ein Thema, mit dem sich der Arbeitskreis Master Data Management, Data Quality und Data Governance der Deutschsprachigen SAP-Anwendergruppe (DSAG) beschäftigt. 

»Es geht darum, zu ermitteln, ob die Daten fit for use sind. Gleichzeitig sollen inhaltliche und strukturelle Datenmängel ausgemacht und über eigene Datenbereinigungsmechanismen und -prozesse eine möglichst hohe Qualitätsstufe erreicht werden«, erklärt Reiner Schaaf, DSAG-Ar...

Sie wollen alle Ausgaben online lesen? Werden Sie jetzt Abonnent der Computerwelt, oder registrieren Sie sich kostenlos für den Business Access.


Mehr Artikel