„Es ist wichtig, ein Bier zu trinken“

Im Interview mit der COMPUTERWELT erklärt Barracudas EMEA-Geschäftsführer Wieland Alge, was sich durch IoT-Projekte im Unternehmen verändert, wie Mitarbeiter auf die zunehmende Vernetzung reagieren müssen, und was IoT für die Security bedeutet. [...]

Wieland Alge ist EMEA-Geschäftsführer von Barracuda. (c) Christine Wahlmüller
Wieland Alge ist EMEA-Geschäftsführer von Barracuda.

Internet of Things und Industrie 4.0 sind in aller Munde. – Wie stehen Sie dazu?IoT ist ein sehr breites Thema. Ich bekomme derzeit mindestens drei Einladungen pro Woche zu Veranstaltungen dazu. Aber die provokante Aussage "Where ist the Firewall?" vom Barracuda-Forum im Mai hat schon Resonanz gefunden. Die ersten Welle von IoT haben wir ja schon hinter uns, etwa wenn einfache Dinge an einen Steuerungscomputer angeschlossen oder Dinge an Kameras angeschlossen werden. Aus Security-Sicht zeigt sich folgendes: Die Kontrolle über eine Kamera zu verlieren, ist für die meisten Leute eine abstrakte Bedrohung – eher so wie Krimi schauen. Man gruselt sich vielleicht ein bisschen, aber ist nicht selbs...

Sie wollen alle Ausgaben online lesen? Werden Sie jetzt Abonnent der Computerwelt, oder registrieren Sie sich kostenlos für den Business Access.

Werbung

Mehr Artikel