„Gaming hat großes Potenzial“

Michael Stuhr, Country Manager von Acer Österreich setzt stark auf das Gaming-Segment und geht davon aus, dass das heurige Jahr eine große Herausforderung für den gesamten Markt sein wird. Schon bald soll auch das erste Gaming-Smartphone kommen. [...]

(c) Acer

Wie war das abgelaufene Geschäftsjahr für Ihr Unternehmen und was erwarten Sie von 2016?
Das abgelaufene Geschäftsjahr hat unsere Erwartungen mehr als erfüllt. Wir konnten unsere Spitzenposition im Mobile Consumer- Markt ausbauen und mit der Einführung unserer Marke Predator das Gaming-Segment erfolgreich erschließen. Im Bereich der Gaming-Notebooks mit NVIDIA GeForce-GTX980M- oder GTX970M-Grafikkarten ist es uns gelungen, mit unseren Modellen Predator 15 und Predator 17 innerhalb von nur wenigen Wochen einen Marktanteil von 27 Prozent zu besetzen.2016 wird voraussichtlich ein Jahr mit großen Herausforderungen. Der gesamte Markt wird eine Seitwärtsbewegung machen, ein deutlicher Aufschwung i...

Sie wollen alle Ausgaben online lesen? Werden Sie jetzt Abonnent der Computerwelt, oder registrieren Sie sich kostenlos für den Business Access.

Werbung

Mehr Artikel

Die Sicherheits-Initiative muss bei den Führungskräften verankert sein und von diesen vorangebracht und auch vorgelebt werden. (c) philipimage - Fotolia
Knowhow

Durchgängige Sicherheitskultur muss Top-Management einschließen

Mitarbeiter stellen eine potenzielle Schwachstelle für die IT-Sicherheit dar. Eine sicherheitsorientierte Unternehmenskultur soll die Antwort darauf sein, vielfach bleibt sie aber auf halbem Weg stehen. Wie der Aufbau einer solchen Kultur gelingen kann, erläutert NTT Security (Germany), das auf Sicherheit spezialisierte Unternehmen und „Security Center of Excellence“ der NTT Group. […]