Gastkommentar: Auswirkungen des Safe-Harbour-Urteils

Über 5.000 Firmen sind dem Safe-Harbor-Abkommen beigetreten. Neben US-Unternehmen mit einem Sitz in Europa sind aber auch europäische Firmen betroffen, die Daten in die USA schicken. Ihnen könnte nun ebenfalls eine Überprüfung bevorstehen. [...]

Peter Lohberger ist General Counsel bei ACP. (c) ACP
Peter Lohberger ist General Counsel bei ACP.

Nutzer müssen sich dafür nur noch an nationale Gerichte wenden, die Unternehmen können sich nicht mehr auf das Safe-Harbor-Abkommen berufen und viele Beschwerden so schon von vornherein abblocken. Langfristig könnten sich die Unternehmen für die Errichtung neuer Rechenzentren innerhalb Europas entscheiden, um die Daten Richtlinien-konform dort zu speichern und zu verarbeiten. Denkbar ist, dass US-Unternehmen künftig einer Nachweispflicht unterliegen, wo und wie Daten verarbeitet werden. Eine kostengünstigere und schneller umzusetzende Option für die betroffenen Unternehmen: Ein mühsames Opt-in, also ein detaillierter Hinweis, der vom User vor der Nutzung des Angebots bestätigt werden muss. D...

Sie wollen alle Ausgaben online lesen? Werden Sie jetzt Abonnent der Computerwelt, oder registrieren Sie sich kostenlos für den Business Access.


Mehr Artikel

News

A1 bringt LG Wing 5G nach Österreich

Das LG Wing 5G ist das neueste Smartphone von LG und ein drastisch anderer Ansatz, um zusätzliche Bildschirmfläche zu schaffen. Anstatt wie Klappgeräte oder LGs ältere Handys mit zwei Bildschirmen aufzuklappen, schwenkt das LG Wing 5G seinen Bildschirm horizontal aus, um einen kleineren Bildschirm darunter zum Vorschein zu bringen. […]