Gastkommentar: Chefsache Qualität

Es ist "Commodity" geworden, wie es so schön auf Neudeutsch heißt: Qualität begleitet uns durch unser Leben. Das Auto springt bei jedem Wetter und sogar bei minus 20 Grad Celsius anstandslos an. Mobile Dienste haben eine Verfügbarkeit von annähernd 100 Prozent und auch die subjektiv empfundene Sprachqualität lässt keine Wünsche offen. [...]

Klaus Veselko (c) Archiv
Klaus Veselko

Qualität ist ein Unterscheidungsmerkmal, ein Wettbewerbsvorteil. Ein Attribut von Produkten und Dienstleistungen, um sich im Top-Segment des Marktes zu positionieren. Der positive Nebeneffekt: Im Top-Segment sind höhere Preise erzielbar. Das beflügelt die Wirtschaft, das Wachstum der Unternehmen und macht Investitionen in Qualität bezahlt.Derartige wirtschaftliche Überlegungen sind typischerweise in der Chef-Etage angesiedelt, denn das Management macht sich grundsätzlich Gedanken über Umsätze, Kosten, Investitionen und Profit. Nun werden genau diese Größen von der guten Qualität eines Produktes positiv beeinflusst. Die logische Konsequenz: Qualität wird zur Chefsache.Die Automobilbranche hat...

Sie wollen alle Ausgaben online lesen? Werden Sie jetzt Abonnent der Computerwelt, oder registrieren Sie sich kostenlos für den Business Access.


Mehr Artikel