Gastkommentar: Digitalkompetenz dringend gesucht

Die Digitalisierung der Gesellschaft und unseres Alltags schreitet immer weiter voran und hat einen tiefgreifenden Kulturwandel ausgelöst, der derzeit noch an den Führungsetagen der österreichischen Unternehmen weitgehend vorbeigeht. [...]

Robert Hadzetovic ist Geschäftsführer von Klarna Österreich. (c) Klarna
Robert Hadzetovic ist Geschäftsführer von Klarna Österreich.

Das Thema Digitalisierung wird meist nur in der Marketingabteilung mitbehandelt. Tatsächlich verlangt das Thema aber neue Unternehmenskonzepte, kooperatives Denken, geringe Hierarchiestufen und vieles mehr. Das ist Aufgabe der Geschäftsführung oder des Vorstandes, da die digitale Welt fast alle Geschäftsbereiche betrifft. Man muss sich einerseits mit zukünftigen Kundenwünschen intensiv auseinandersetzen und sich andererseits die Frage stellen, wie sich die Wertschöpfungskette möglicherweise verändern wird und ob die eigene Unternehmensstruktur und -kultur darauf eingestellt sind – das sind Führungsaufgaben. Wer die gesamte Unternehmensstrategie im Sinne der Digitalisierung neu denkt, wird er...

Sie wollen alle Ausgaben online lesen? Werden Sie jetzt Abonnent der Computerwelt, oder registrieren Sie sich kostenlos für den Business Access.


Mehr Artikel

Case-Study

Mit KI gegen die Papierflut

90 Prozent aller Arztrechnungen gehen zur Kostenerstattung auch heute noch auf dem Postweg bei den österreichischen Sozialversicherungsträgern ein. Gleichzeitig steigt die Zahl der Erstattungsfälle von Jahr zu Jahr. Ein von der IT-Services der Sozialversicherung (ITSV) und Cloudflight entwickeltes KI-System zur teilautomatisierten Kostenerstattung von Arztrechnungen hilft nun dabei, das eingehende Papierrechnungen digitalisiert und weiterverarbeitet werden. […]