Gastkommentar: Erfolgreiche Business-Apps – User first

Der Businessalltag ist wie der private Lebensbereich von Anwendungen geprägt, die auch im mobilen Kontext funktionieren müssen. Funktionieren jedoch nicht aus technischer Perspektive, sondern im Sinne der Usability. [...]

Michael Bechinie ist Head of Experience Design bei USECON. (c) USECON
Michael Bechinie ist Head of Experience Design bei USECON.

In der Fachwelt der Anwendungsentwicklung gibt es zwar Einigkeit darüber, dass full-size-Anwendungen nicht mobile-tauglich sind, keine Einigkeit herrscht jedoch, ob für mobile Endgeräte eine eigene mobile (Web-)Version, eine responsive Web-Design-Variante oder doch eine native App für die jeweilige Plattform die bessere Lösung darstellt. Eine weitere Diskussion begleitet das Thema der Inhalts- und Funktions-Gleichverteilung: Es stellt sich die Frage, ob Usern für den mobilen Kontext der gesamte Inhalt bzw. Funktionsumfang einer Desktop-Anwendung bereitgestellt werden soll, oder nur ein Ausschnitt. Eine allgemeingültige Antwort gibt es weder bei der Art der Darstellung noch in der Frage des a...

Sie wollen alle Ausgaben online lesen? Werden Sie jetzt Abonnent der Computerwelt, oder registrieren Sie sich kostenlos für den Business Access.

Werbung


Mehr Artikel