Gastkommentar: Herausforderungen in Projekten

IT-Projekte folgen klassischen Regeln. Sie brauchen präzise definierte Ziele, einen gut abgestimmten Projektauftrag und ein funktionierendes Team mit klar definierten Rollen. Die Qualität der Ergebnisse wird bestimmt durch den Einsatz effektiver Methoden in Planung und Steuerung. Alles alte Hüte, zu finden in jedem Projektmanagement-Lehrbuch der 70er-Jahre. Des vorigen Jahrhunderts, versteht sich. [...]

(c) © Zsifkovits

Dennoch: IT-Projektmanagement hat sich verändert. Nicht nur, dass Vieles moderner und schneller und leistungsstärker geworden ist. Es gibt auch neue Herausforderungen, denen die klassischen Instrumente nicht gerecht werden. Vier Entwicklungen sind es, die das IT-Projektmanagement neu bestimmen:
1.) Eine wichtige Feststellung ist, dass Projekte vernetzter geworden sind: Es gibt starke technische, zeitmäßige und organisatorische Abhängigkeiten zwischen einzelnen Initiativen und Vorhaben – gefragt sind daher Multiprojektmanagement, Instrumente des Portfoliomanagements und der übergreifenden Planung und Steuerung.
2.) Projektteams sehen sich außerdem immer seltener face to face. Vielfach sitzen ...

Sie wollen alle Ausgaben online lesen? Werden Sie jetzt Abonnent der Computerwelt, oder registrieren Sie sich kostenlos für den Business Access.


Mehr Artikel

News

Der Mensch hinter dem Computer

Unter dem Motto „Der Mensch hinter dem Computer“ veranstalteten die Stadt Wien, das Bundesrechenzentrum, die Donau-Universität Krems und der Chaos Computer Club am 27. November gemeinsam das elfte govcamp vienna. Es diskutierten Vertreter und Vertreterinnen aus Verwaltung, Wissenschaft und NGOs sowie Bürger und Bürgerinnen virtuell über die Zukunft der digitalen Gesellschaft. […]