Gastkommentar: Virtualisierung fördert Datenverlust

Das Thema "Datensicherheit in virtualisierten Umgebungen" spaltet die Fachkreise in zwei Lager: Einerseits sind virtualisierte Systeme, bei denen mehrere Server auf einer Hardware virtuell vereint werden, aus Platz- und Kostengründen stark verbreitet. Andererseits treten in virtualisierten Systemen aber zusätzliche Fehlerquellen auf, die Datenverlust potenziell begünstigen und eine Wiederherstellung erschweren. [...]

(c) Attingo

Tatsächlich häufen sich die Fälle, in denen wir zu Ausfällen bei virtuellen Systemen gerufen werden. So können Fehler durch das Betriebssystem oder die Virtualisierungssoftware des Hosts verursacht werden, durch das Betriebssystem in der virtuellen Maschine oder durch die Anwendungssoftware. Wenn dann zum Beispiel Dateisysteminformationen nicht korrekt gespeichert werden, können virtuelle Server als defekt oder mit einer Dateigröße von 0 Byte angezeigt werden. Zudem sind auch menschlichen Fehlern die Türen geöffnet: In virtuellen Umgebungen kann quasi per Knopfdruck ein gesamtes System gelöscht werden, wenn keine Sicherheitssperren eingerichtet sind. Ein Fehler der häufiger vorkommt als man ...

Sie wollen alle Ausgaben online lesen? Werden Sie jetzt Abonnent der Computerwelt, oder registrieren Sie sich kostenlos für den Business Access.


Mehr Artikel