Gastkommentar: Wann startet das Internet der Dinge durch?

Die große Herausforderung für das Internet of Things ist das Internet selbst. Die Datenübertragungsraten und damit Themen wie Hochverfügbarkeit sind derzeit oft noch zu gering, um das industrielle Internet der Dinge in die Praxis umzusetzen. [...]

Der Autor Nikolaus Kawka leitet Zühlke Engineering. (c) Zühlke
Der Autor Nikolaus Kawka leitet Zühlke Engineering.

Oft werden Consumer-Produkte wie Wearables oder smarte, miteinander kommunizierende Autos mit dem Begriff Internet of Things (IoT) assoziiert. Mittelfristig sind aber Business-Anwendungen und die industrielle Nutzung des IoT der wichtigere Bereich. Eng damit verbunden sind die zwei konträren Sichtweisen des Themas. In Europa versucht man, die Standardisierung über Normen auf nationaler und industrieller Ebene zu regeln, um Industriebranchen zu stärken. Diesen Ansatz der Industrie 4.0 verfolgt beispielsweise Deutschland – einerseits mit dem Versuch, einheitliche Standards zu etablieren, andererseits mit stark geförderter Forschung.Im Gegensatz dazu beschäftigt sich in den USA das Industrial I...

Sie wollen alle Ausgaben online lesen? Werden Sie jetzt Abonnent der Computerwelt, oder registrieren Sie sich kostenlos für den Business Access.


Mehr Artikel

Case-Study

Mit KI gegen die Papierflut

90 Prozent aller Arztrechnungen gehen zur Kostenerstattung auch heute noch auf dem Postweg bei den österreichischen Sozialversicherungsträgern ein. Gleichzeitig steigt die Zahl der Erstattungsfälle von Jahr zu Jahr. Ein von der IT-Services der Sozialversicherung (ITSV) und Cloudflight entwickeltes KI-System zur teilautomatisierten Kostenerstattung von Arztrechnungen hilft nun dabei, das eingehende Papierrechnungen digitalisiert und weiterverarbeitet werden. […]