Gefahr Social Engineering

Eine Untersuchung zeigt, welche Einfallstore Arbeitnehmer in der EU Cyber-Kriminellen durch die Nutzung von sozialen Medien und Messaging-Applikationen bieten. [...]

Viele Mitarbeiter achten nach wie vor nicht auf eine ausreichende Verschlüsselung der Daten. (c) Fotolia / NicoElNino
Viele Mitarbeiter achten nach wie vor nicht auf eine ausreichende Verschlüsselung der Daten.

Unternehmen sind nach wie vor durch immer raffiniertere Bedrohungen aus dem Internet gefährdet, die aus Social Engineering resultieren, also dem systematischen Sammeln persönlicher und beruflicher Daten, das häufig über soziale Medien erfolgt und dem Zweck dient, gezielte Angriffe auf Netzwerke zu starten. Zu diesem Ergebnis kommt die kürzlich von Symantec übernommene Blue Coat Systems bei einer Online-Umfrage.
Obwohl Social-Media-Applikationen am Arbeitsplatz und in der Freizeit zunehmend genutzt werden, zeigt die Studie, dass sich Arbeitnehmer noch immer nicht hinreichend vor komplexen Social-Engineering-Techniken schützen. Dazu gehört beispielsweise das Phishing, eine Form des Betrugs, b...

Sie wollen alle Ausgaben online lesen? Werden Sie jetzt Abonnent der Computerwelt, oder registrieren Sie sich kostenlos für den Business Access.

Werbung

Mehr Artikel