Gipfeltreffen von Ideen und Kapital

Zwölf Top-Startups aus Österreich gehen beim fünften Business Angel Summit in Kitzbühel in das Rennen um privates Beteiligungskapital von über 100 internationalen Investoren. [...]

Marcus Hofer (Standortagentur Tirol), Bernhard Sagmeister (Austria Wirtschaftsservice), Landesrätin Patrizia Zoller-Frischauf (Tiroler Landesregierung), Hugo Pristauz (Bluenetics), Rainer Reiter (Bluenetics), Florian Wimmer (Blockpit), Sabine Konrad (Brandl & Talos Rechtsanwälte) und Markus Ertler (AngelMe Ventures).
Marcus Hofer (Standortagentur Tirol), Bernhard Sagmeister (Austria Wirtschaftsservice), Landesrätin Patrizia Zoller-Frischauf (Tiroler Landesregierung), Hugo Pristauz (Bluenetics), Rainer Reiter (Bluenetics), Florian Wimmer (Blockpit), Sabine Konrad (Brandl & Talos Rechtsanwälte) und Markus Ertler (AngelMe Ventures). (c) Standortagentur Tirol / Harald Kantschieder

Zur Finanzierung ihres Wachstums suchen die zwölf österreichischen Start-ups Beteiligungen mit einer möglichen Kapitalbandbreite von 150.000 bis 2.5 Mio. Euro. Am Summit treffen die Startups auf Investoren wie Markus Kainz von prime-CROWD, Markus Ertler von AngelMe Ventures, Christoph Kanneberger von Apex Ventures, Marie-Helene Ametsreiter von Speedinvest, Bernhard Letzner von Segnalita Ventures, Ralf Kunzmann vom aws Gründer­fonds oder Berthold Baurek-Karlic von Venionaire Capital. Dabei wird den Investoren Spanendes geboten. So gibt es unter anderem eine Augmented-Reality-Lösung zum effizienten Betrieb von Industrieanlagen, innovative Vorhersagemodelle zu Flugevents, Compliance- und Steue...

Sie wollen alle Ausgaben online lesen? Werden Sie jetzt Abonnent der Computerwelt, oder registrieren Sie sich kostenlos für den Business Access.

Werbung


Mehr Artikel