Herausforderung DSGVO

Thomas Ehrlich von Varonis erklärt im Gespräch mit der COMPUTERWELT warum die DSGVO gerade für Cloud-Projekte eine große Herausforderung darstellt und mit welchem Ansatz Varonis dieser Herausforderung begegnet. [...]

Thomas Ehrlich arbeitet als Country Manager DACH bei Varonis. (c) Varonis
Thomas Ehrlich arbeitet als Country Manager DACH bei Varonis. (c) Varonis

Welches sind für Sie derzeit die wichtigsten Entwicklungen im Cloud-, Infrastruktur- oder IT-Security-Umfeld?
Wir sehen einen deutlichen Trend zu hybriden Umgebungen (Cloud/on-premise) und die damit verbundenen Herausforderungen im Datenmanagement und der Datensicherheit. Welche Daten werden wo gespeichert? Wie kann ich einheitliche Richtlinien und Zugriffsrechte durchsetzen? Dazu kommt noch die Einführung der DSGVO sowie die fast schon zur Routine gewordenen Bedrohungen, etwa durch Ransomware.

Mit welchen Herausforderungen sehen sich österreichische Unternehmen bei Cloud-Projekten derzeit am häufigsten konfrontiert?
Die derzeit größte Herausforderung ist die DSGVO. In Bezug auf die Cloud ergeben sich hier spezielle Fragen: Welche Daten können risikolos in der Cloud gespeichert werden und welche nicht? Bin ich in der Lage, ein einheitliches Management der Daten unabhängig vom Speicherort zu gewährleisten?

Welche USPs oder Mehrwerte bieten Ihre Lösungen den Anwenderunternehmen?
Wir verfolgen den Ansatz die Unternehmensdaten ins Zentrum der Sicherheitsstrategie zu stellen. Anstatt auf immer neue Bedrohungen und Angriffsvektoren mit neuen Insel-Lösungen zu reagieren, bieten w...

Sie wollen alle Ausgaben online lesen? Werden Sie jetzt Abonnent der Computerwelt, oder registrieren Sie sich kostenlos für den Business Access.

Werbung

Mehr Artikel