Herr der Staats-IT

Peter Reichstädter, Leiter der EDV-Abteilung und CIO des Österreichischen Parlaments, ist sich durchaus bewusst, dass der Begriff EDV etwas nostalgisch und möglicherweise "verstaubt" klingt. Seine Rolle als CIO im Parlament sieht er im kreativen Bereich. Ziel ist es, Wege und Möglichkeiten aufzuzeigen, wie sich die Business- mit der Technologiesichtweise verschmelzen lassen könnte. [...]

Peter Reichstädter (c) Parlamentsdirektion
Peter Reichstädter

Peter Reichstädter, Leiter der EDV-Abteilung und CIO des Österreichischen Parlaments, ist sich durchaus bewusst, dass der Begriff EDV etwas nostalgisch und möglicherweise "verstaubt" klingt. Als er 1994 begonnen hat, im öffentlichen Dienst zu arbeiten, hieß der Bereich, der die IT zu verantworten hatte, sogar noch ADV-Abteilung, also "Automationsunterstützte Datenverarbeitung". Aber auch im altehrwürdigen Parlamentsgebäude wird die Bezeichnung EDV vielleicht schon bald verschwunden sein, denn im Zuge der Generalsanierung des Parlamentsgebäudes, die von 2017 bis 2020 stattfindet, werden auch die gesamte IT-Infrastruktur sowie viele IT-Services modernisiert. Zwischenzeitlich werden Nationalrat...

Sie wollen alle Ausgaben online lesen? Werden Sie jetzt Abonnent der Computerwelt, oder registrieren Sie sich kostenlos für den Business Access.


Mehr Artikel