Huawei poliert sein Image mit Stipendien auf

Der Telekommunikationsanbieter Huawei Österreich engagiert sich im Bildungsbereich: Kürzlich ist das Unternehmen im Rahmen seiner internationalen Bildungsinitiative »Huawei University« eine umfassende Kooperation mit der ÖJAB eingegangen, einem der größten gemeinnützigen Betreiber von Studierenden-Heimen in Österreich. [...]

Derzeit stattet das chinesische Unternehmen bereits mehrere Heime der ÖJAB mit drahtlosen Highspeed-Internet-Zugängen aus, um so die Ausbildungssituation der heimischen Hochschüler zu verbessern.

Das »Huawei-Stipendium der ÖJAB« bildet nun den zweiten Teil der Zusammenarbeit von Huawei und ÖJAB. Im Zuge des Stipendiums stiftet Huawei jährlich für drei erfolgreiche und sozial benachteiligte Studierende je einen Wohnplatz in einem ÖJAB-Haus ihrer Wahl.

»In Österreich müssen viele Studierende ihre ländliche Heimatregion verlassen, um eine Universität besuchen zu können. Das ist meist mit zusätzlichen finanziellen Belastungen verbunden. Hier will Huawei helfen und junge Talente unterstützen, d...

Sie wollen alle Ausgaben online lesen? Werden Sie jetzt Abonnent der Computerwelt, oder registrieren Sie sich kostenlos für den Business Access.


Mehr Artikel