Infineon stärkt Villach

Der Halbleiter-Hersteller Infineon erweitert die Produktion am Standort und setzt auf Forschung und Entwicklung. [...]

Sabine Herlitschka
Sabine Herlitschka

Der Halbleiter-Konzern Infineon will bis 2017 insgesamt 290 Millionen Euro in den Standort Villach investieren und damit 200 zusätzliche Arbeitsplätze schaffen. Mit dem "Pilot­raum Industrie 4.0" wird demnach ein neuartiges Konzept der vernetzten und wissensintensiven Produktion umgesetzt und getestet. Außerdem werde die Forschung bei neuen Materialien und Technologien intensiviert. "Das ist die vierte industrielle Revolution", sagte Sabine Herlitschka, Vorstandschefin von Infineon Austria bei der Präsentation der Pläne, und: "Villach stärkt damit seine wichtige Rolle als Innovationsfabrik und Kompetenzzentrum für Leistungselektronik im Konzern." Allein 45 Millionen Euro sollen in die Forsch...

Sie wollen alle Ausgaben online lesen? Werden Sie jetzt Abonnent der Computerwelt, oder registrieren Sie sich kostenlos für den Business Access.


Mehr Artikel

News

A1 bringt LG Wing 5G nach Österreich

Das LG Wing 5G ist das neueste Smartphone von LG und ein drastisch anderer Ansatz, um zusätzliche Bildschirmfläche zu schaffen. Anstatt wie Klappgeräte oder LGs ältere Handys mit zwei Bildschirmen aufzuklappen, schwenkt das LG Wing 5G seinen Bildschirm horizontal aus, um einen kleineren Bildschirm darunter zum Vorschein zu bringen. […]