Intels intelligente Internet-der-Dinge-Initiative

Laut einer aktuellen Studie des McKinsey Global Institute ist die Zahl der über das Internet vernetzten Maschinen in den vergangenen fünf Jahren um 300 Prozent gestiegen. Für Intel Grund genug, das Thema mit speziellen Produktneuheiten voranzutreiben. [...]

Intel setzt künftig verstärkt auf die Entwicklung und den Vertrieb von Produkten und Technologien für das Internet der Dinge. Mit intelligenten Geräten, End-to-End-Datenanalysen und der Vernetzung isolierter Geräte mit der Cloud will das US-Unternehmen innovative Geschäftsmodelle weiter vorantreiben.Mit dem Quark SoC X1000 erweitert Intel sein Portfolio für die neuen und schnell wachsenden Märkte des Internets der Dinge. Die neue Produktfamilie verfügt über den Speicherschutz ECC ("Error Correcting Code"), integrierte Sicherheit und deckt den industriellen Temperaturbereich ab. ECC soll ein hohes Maß an Datenintegrität, Zuverlässigkeit und Systemverfügbarkeit für Geräte, die rund um die Uhr ...

Sie wollen alle Ausgaben online lesen? Werden Sie jetzt Abonnent der Computerwelt, oder registrieren Sie sich kostenlos für den Business Access.


Mehr Artikel

Case-Study

Mit KI gegen die Papierflut

90 Prozent aller Arztrechnungen gehen zur Kostenerstattung auch heute noch auf dem Postweg bei den österreichischen Sozialversicherungsträgern ein. Gleichzeitig steigt die Zahl der Erstattungsfälle von Jahr zu Jahr. Ein von der IT-Services der Sozialversicherung (ITSV) und Cloudflight entwickeltes KI-System zur teilautomatisierten Kostenerstattung von Arztrechnungen hilft nun dabei, das eingehende Papierrechnungen digitalisiert und weiterverarbeitet werden. […]