Interconnection – Buzzword oder Revolution?

Wenn es um digitale Infrastrukturen geht, hört man vielerorts, das Zeitalter der Interconnection sei nun angebrochen. Aber was bedeutet das überhaupt? [...]

Interconnection kann die mit hybriden Cloud-Modellen verbundene Komplexität reduzieren oder sogar ganz beseitigen. (c) frenta - stock.adobe.com

Immer mehr Unternehmen verlagern ihre Rechen- und Speicherressourcen in die Cloud. Nahezu jede Branche beschäftigt sich mit neuen Technologien rund um künstliche Intelligenz, Virtual und Augmented Reality, das Internet of Things (IoT) oder Big Data. Die Beziehungen zwischen Unternehmen werden immer enger und komplexer. Unternehmen und Maschinen agieren und arbeiten nicht nur zusammen, sondern partizipieren auch gemeinsam an der Wertschöpfung. Es war nie einfacher, sich zu verbinden und gleichzeitig waren die Anforderungen an Konnektivität nie höher.
Ein einfaches Plug-and-Play-Szenario ist deshalb heute nicht mehr denkbar. Es bedarf eines Netzwerks aus leistungsstarken Services und Provider...

Sie wollen alle Ausgaben online lesen? Werden Sie jetzt Abonnent der Computerwelt, oder registrieren Sie sich kostenlos für den Business Access.


Mehr Artikel