Internationale Startup-Szene traf sich in Wien

3.000 Teilnehmer kamen zum Ideenaustausch und Networken nach Wien. [...]

Andreas Tschas
Andreas Tschas

Ende Mai hat sich die internationale Startup-Szene zum wiederholten Mal beim Pioneers Festival in Wien getroffen. Und die Szene wächst und wächst. Waren 2009 gerade einmal 40 Teilnehmer mit dabei, seien es inzwischen mehr als 3.000 aus 80 Ländern, wie CEO Andreas Tschas mitteilte. Unter ihnen die erste Weltraumtouristin Anousheh Ansari, NASA-Ingenieur Bobak Ferdowsi, Business Angel Gil Penchina oder Perumal Gandhi, der die künstliche Milch erfunden hat. "Ich bin überzeugt davon, dass Technologie und Unternehmertum das Potenzial haben, die Probleme der Menschheit zu lösen", so Tschas. Ein Startup-Event wie das Pioneers Festival ist ein Schmelztiegel, in dem Unternehmer mit ihren Ideen auf Inv...

Sie wollen alle Ausgaben online lesen? Werden Sie jetzt Abonnent der Computerwelt, oder registrieren Sie sich kostenlos für den Business Access.

Werbung

Mehr Artikel