IT-Entscheider: Riskanter Hype um KI

IT-Verantwortliche weltweit sind verunsichert, da Technologien wie KI und ML als unfehlbar präsentiert werden. [...]

Hype um KI und Machine Learning kann die Cybersicherheit von Unternehmen gefährden.
Hype um KI und Machine Learning kann die Cybersicherheit von Unternehmen gefährden. (c) Fotolia

Ein Großteil der IT-Entscheidungsträger sehen künstliche Intelligenz (KI) als Allheilmittel bei Schwachstellen der IT-Sicherheit. Zu diesem Schluss kommt eine Studie von ESET. Dieser Trend könnte die Gefahr erhöhen, dass Unternehmen Opfer von Cyberkriminalität werden. Die Mehrheit der Befragten ist der Meinung, dass KI und ML (Machine Learning) ihrer Organisation helfen würden, Bedrohungen schneller zu erkennen und darauf zu reagieren (79 Prozent) und Kompetenzlücken aufgrund von Fachkräftemangel zu beheben (77 Prozent).

»Es ist beunruhigend zu sehen, dass der Hype um KI und ML die Cybersicherheit von Unternehmen gefährden könnte. In der heutigen Geschäftswelt wäre es unklug, sich nur auf...

Sie wollen alle Ausgaben online lesen? Werden Sie jetzt Abonnent der Computerwelt, oder registrieren Sie sich kostenlos für den Business Access.


Mehr Artikel

Achim Wenning, Partner und Leiter des Beratungsbereichs CFO-Strategy & Organization bei Horváth & Partners (c) Horváth & Partners
News

Horváth-Studie: CFOs kommen bei Digitalisierung nur mühsam voran

Zwar haben viele CFOs durch die Corona-Pandemie erkannt, dass die Digitalisierung bei der Bewältigung der Krise hilfreich sein kann, dennoch werden Effizienzpotenziale aber meist unzureichend gehoben, da die Projekte zu häufig auf unteren Entwicklungsstufen verharren. Das sind Ergebnisse der CFO-Studie 2020 der Managementberatung Horváth & Partners, für die 200 Finanzentscheider befragt wurden. […]