„IT-Kollektivvertrag ist überzogen“

Benutzerfreundlichkeit, Praxistauglichkeit und Innovationen sind die Schwerpunkte des Business-Process-Management-Spezialisten PROLOGICS. CEO Robert Hutter über den IKT-Standort Oberösterreich. [...]

Was sind aus Ihrer Sicht die Stärken des IKT-Standortes Oberösterreich?Robert Hutter:  Der IKT-Standort Oberösterreich profitiert mit der FH Hagenberg und der JKU Linz in erster Linie von den nahegelegenen Ausbildungsstätten im Hochschulbereich, was für IT- Unternehmen ein sehr wichtiger Erfolgsfaktor ist. Als IT-Unternehmen ist man schnell dem internationalen Wettbewerb ausgesetzt, und dem kann man nur mit leistungsstarken Produkten und hochqualifizierten Mitarbeitern entgegentreten. Die vielen mittelständischen industrienahen Unternehmen bieten ebenfalls ein gutes Kundenumfeld, um innovative IT-Produkte und Dienstleistungen erfolgreich am Markt zu positionieren. Als dritten positiven Fakto...

Sie wollen alle Ausgaben online lesen? Werden Sie jetzt Abonnent der Computerwelt, oder registrieren Sie sich kostenlos für den Business Access.


Mehr Artikel