it-sa: Zentrum der Awareness

Die IT-Security-Messe it-sa in Nürnberg wächst und wächst, was nicht nur an der steigenden Bedeutung der Bedrohungen und Sicherheitslösungen liegt. Die COMPUTERWELT sprach mit Frank Venjakob, Executive Director it-sa bei NürnbergMesse. [...]

Frank Venjakob ist Executive Director it-sa bei NürnbergMesse. (c) NürnbergMesse
Frank Venjakob ist Executive Director it-sa bei NürnbergMesse.

Wie hat sich die it-sa in den letzten Jahren entwickelt und was ist dieses Jahr neu?Die it-sa hat in den letzten Jahren eine tolle Entwicklung erlebt, was auch mit dem Thema IT-Sicherheit zusammenhängt. Sie war ursprünglich ein Teil der Systems in München. Daher der ungewöhnliche Name: Er steht für "IT-Security Area", weil er einen Bereich der damaligen Messe bezeichnete. Nachdem die Systems 2008 eingestellt worden war, kam die it-sa 2009 und 2010 als sogenannte Gastveranstaltung nach Nürnberg. 2011 haben wir die Veranstaltung übernommen. Die it-sa war in den letzten Jahren in Halle 12.

2016 war sie voll ausverkauft, wir hatten sogar virtuelle Wartelisten. Deswegen hatten wir für 2017 vor, ...

Sie wollen alle Ausgaben online lesen? Werden Sie jetzt Abonnent der Computerwelt, oder registrieren Sie sich kostenlos für den Business Access.


Mehr Artikel

News

Der Mensch hinter dem Computer

Unter dem Motto „Der Mensch hinter dem Computer“ veranstalteten die Stadt Wien, das Bundesrechenzentrum, die Donau-Universität Krems und der Chaos Computer Club am 27. November gemeinsam das elfte govcamp vienna. Es diskutierten Vertreter und Vertreterinnen aus Verwaltung, Wissenschaft und NGOs sowie Bürger und Bürgerinnen virtuell über die Zukunft der digitalen Gesellschaft. […]