IT-Security: Zero Trust und SASE

Mit Blick auf das kommende Jahrzehnt warten grundlegende Veränderungen in den IT-Architekturen auf die Unternehmen, die von der »Cloudifizierung« begünstigt werden: Eine No-Network-Strategie rückt dabei in den Mittelpunkt. [...]

Nathan Howe ist Director Transformation Strategy EMEA bei Zscaler. (c) Zscaler

Da die Anzahl der privaten Apps, die in Multi-Cloud- oder Hybrid-Umgebungen ausgeführt werden, stetig ansteigt, ebenso wie die Anzahl der Mitarbeiter und Dritter, die sich von Geräten außerhalb des klassischen Unternehmensperimeters verbinden, wird eine von Legacy-Technologien betriebene IT-Security zunehmend problematischer. Ein auf dem Zero-Trust-Modell basierender Sicherheitsansatz schafft hier Abhilfe.

Zero Trust – frei übersetzt mit »Traue nichts und Niemandem« – ist ein Konzept, das sich in Unternehmen einer wachsenden Beliebtheit erfreut. Für die technische Umsetzung sind seit der Prägung des Begriffs vor zehn Jahren nun tragfähige Lösungsansätze verfügbar. Allerdings geht deren ...

Sie wollen alle Ausgaben online lesen? Werden Sie jetzt Abonnent der Computerwelt, oder registrieren Sie sich kostenlos für den Business Access.


Mehr Artikel

News

iPad wird zum Laptop

Mit dem neuen iPadOS 13 erhält Apples Tablet sein eigenes Betriebssystem. Damit rückt das iPad näher an die klassischen Notebooks heran. Wir stellen Ihnen die wichtigsten Funktionen von Apples jüngstem Betriebssystem vor. […]