Ja zur smart City

Smart City, Smart Office, Smart Home – was bedeutet die Aussage: alles wird smart? Welche Möglichkeiten eröffnen Cloud, IoT und künstliche Intelligenz heute in unserer vernetzten Welt? Darüber haben wir im Computerwelt-Talk gesprochen. [...]

Erste Reihe: (v.l.): Christian Koch, NTT, Christine Wahlmüller, Computerwelt, Georg Fischer, SAP. Zweite Reihe (v.l.): Andreas Hajek, RITTAL, Leopold Obermeier, FUJITSU, Katharina Proske, T-SYSTEMS. (c) timeline/Rudi Handl

Smart City hat viel mit positiv denken zu tun, schrieb mein Kollege Wolfgang Franz in der letzten Ausgabe unseres Magazins transform! Stimmt. Smart City hat auch viel mit Innovation zu tun. Und mit innovativ denken. Daher fand der COMPUTERWELT-Roundtable zum Thema Smart City diesmal im neuen Wiener App Haus von Netconomy statt. Das stark expandierende Grazer Unternehmen mit derzeit 420 Mitarbeitern ist auf Customer Experience Management, also absolute, innovative Kundenfokussierung und SAP-Lösungen dazu spezialisiert. Und wie schafft man hier Lösungen? Man setzt sich am besten in inspirierender Umgebung zusammen und überlegt einmal – in Gesprächen, Workshops und mit Design-Thinking-Methoden...

Sie wollen alle Ausgaben online lesen? Werden Sie jetzt Abonnent der Computerwelt, oder registrieren Sie sich kostenlos für den Business Access.

Werbung


Mehr Artikel

News

IT-Budget in der DACH-Region steigt 2020

Das Budget der IT-Bereiche von Unternehmen im DACH-Raum wird im Jahr 2020 weiter ansteigen – trotz unsicherer Konjunkturaussichten. Der Ausbau der Digitalisierung genießt weiterhin einen hohen Stellenwert, doch auch Effizienzsteigerung und Kostenreduzierung sind vielen Firmen wichtig, wie eine Studie der Beratungsfirma Capgemini zeigt. […]