Kapsch bringt mit Partnern LoRa-Technologie nach Wien

Die Low Power Wide Area Network Technologie soll vor allem IoT-Netzwerke effizienter machen. [...]

Kapsch BusinessCom (KBC) errichtet gemeinsam mit Microtronics und der ORF-Tochter ORS das erste LoRa-Netzwerk (Low Power Wide Area Network) in Österreich. Die neue Funk-Technologie soll eine effiziente und kostengünstige Möglichkeit für die Einbindung von Geräten und Sensoren in Kommunikationsnetzwerke bieten."Intelligenz besteht immer darin, Wissen richtig anzuwenden. Heutzutage gibt es beinahe unbeschränkte Möglichkeiten, Wissen in Form von Messdaten zu gewinnen. Die LoRa-Funktechnologie ist die beste Basis dafür, im Internet of Things (IoT) gewonnene Daten nutzbar zu machen. Daher haben wir frühzeitig begonnen, uns praktisch damit auseinanderzusetzen", beschreibt Jochen Borenich, Vorstand...

Sie wollen alle Ausgaben online lesen? Werden Sie jetzt Abonnent der Computerwelt, oder registrieren Sie sich kostenlos für den Business Access.

Werbung

Mehr Artikel

Schlechte Arbeitsbedingungen schaden Freelancern. (c) pixabay
News

Gig-Economy gefährdet das Wohlbefinden

Die digitale Gig-Economy, in der Freelancer über Vermittlungsplattformen Aufträge finden, boomt weltweit. Doch oft sehr schlechte Arbeitsbedingungen gefährdeten auf Dauer das Wohlbefinden der Auftragsarbeiter, warnt eine aktuelle Studie der Universität Oxford. […]