Kein Personal für die Umsetzung der DSGVO

Für die Umsetzung der DSGVO fehlt vielen Unternehmen häufig ausreichend qualifiziertes Personal. Einer Umfrage zufolge investiert nur gut jedes vierte Unternehmen in genau eine Vollzeitstelle für DSGVO-Belange. [...]

Laut der Studie sind vor allem Arbeitnehmer der IT & Telekommunikationsbranche von Unproduktivität am Arbeitsplatz betroffen. (c) Fotolia
Laut der Studie sind vor allem Arbeitnehmer der IT & Telekommunikationsbranche von Unproduktivität am Arbeitsplatz betroffen. (c) Fotolia

Die ab 25. Mai 2018 EU-weit geltende Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) setzt Unternehmen immer stärker unter Zugzwang. Der Grund: Für die Umsetzung fehlt vielen von ihnen häufig ausreichend qualifiziertes Personal, wie eine aktuelle Erhebung des Berliner Digitalverbands BITKOM ergeben hat. Mehr als jedes zweite Unternehmen (56 Prozent) hat den Daten nach weniger als eine Vollzeitstelle für Mitarbeiter eingeplant, die sich hauptsächlich mit Datenschutzthemen befassen. "Der Arbeitsaufwand bei der Umsetzung der Datenschutzgrundverordnung ist enorm, gleichzeitig suchen Unternehmen händeringend nach passenden Fachkräften", kommentiert Susanne Dehmel, Mitglied der BITKOM-Geschäftsführung für Rech...

Sie wollen alle Ausgaben online lesen? Werden Sie jetzt Abonnent der Computerwelt, oder registrieren Sie sich kostenlos für den Business Access.

Werbung

Mehr Artikel