KI als Mega-Innovations-Treiber

World Changer künstliche Intelligenz (KI): Künstliche Intelligenz wird laut vielen Prognosen in den kommenden Jahren für disruptive Veränderungen sorgen. Aber wie viel KI ist heute schon in der Praxis sinnvoll einsetzbar? Und welche Erfolgsmodelle gibt es? [...]

Die Computerwelt hat fünf Experten zum Roundtable »KI in der Unternehmenspraxis« bei IBM eingeladen. Von links: Klaudius Kalcher (Mostly AI), Franz Dornig (IBM), Christine Wahlmüller-Schiller (Computerwelt), Paul Strunz (Wien Energie), Andreas S. Rath (Ondewo) und Jan van Oort (Sparx Services). (c) Rudi Handl

Wir stehen an der Schwelle zu einem großen Umbruch, vorangetrieben durch die Anwendung von KI auf die Kernprozesse und Arbeitsabläufe in Unternehmen, Institutionen und Organisationen. Schlüssel und Basis für den erfolgreichen Einsatz von KI sind Daten. Klaudius Kalcher, Chief Data Scientist bei der 2017 gegründeten Wiener Firma Mostly AI, hat folgenden Zugang: »Daten haben mich immer schon fasziniert, weil man daraus etwas lernen kann. KI ist der Schritt, die menschlichen Denkprozesse zu automatisieren. Oftmalig hat man das Problem, dass man mit Daten zu tun hat, die sensibel sind.« Genau hier setzt auch die Geschäftsidee von Mostly AI an: »Wir lösen das Problem dadurch, dass wir es Firmen ...

Sie wollen alle Ausgaben online lesen? Werden Sie jetzt Abonnent der Computerwelt, oder registrieren Sie sich kostenlos für den Business Access.


Mehr Artikel

Der Prototyp des neuen Akkus aus Schweden sieht aus wie eine Knopfzelle, ist aber keine.
News

Organischer Protonen-Akku hält Kälte stand

Forscher der Universität Uppsala haben einen organischen Protonen-Akku entwickelt, der im Vergleich zu Li-Ion-Akkus durch den Aufbau aus organischen Materialien die Umwelt weniger belastet und trotz sekundenschnellem Laden lange hält. Zudem funktioniert er noch bei deutlich geringeren Temperaturen als die gängigen Li-Ion-Akkus. […]