Kommentar: Das Ende der Welt

Noch nie hatte ich einen so hartnäckigen Ohrwurm im Kopf wie denjenigen, den mir die Kommunikation rund um das Thema Digitalisierung verpasst hat, nämlich den R.E.M-Song "It‘s the end of the world as we know it". [...]

(c) CWÖ
Oliver Weiss

Hört man den IT-Anbietern bzw. Marktforschern und Beratern zu (und ja, auch wir Medien sind daran nicht ganz unschuldig), dann entsteht der Eindruck, dass jedes Unternehmen, das nicht innerhalb kürzester Zeit vollständig digitalisiert ist, morgen bereits vom Markt verschwunden sein wird. Absurderweise werden dabei immer wieder Uber bzw. Airbnb als Beispiele angeführt, wie Startups von heute auf morgen ganze Branchen umkrempeln. Bei den Geschäftsmodellen dieser beiden Unternehmen handelt es sich jedoch nicht um Technologie-Revolutionen, sondern um Business-Revolutionen, denn die eingesetzte Technik ist eher trivial. Auch in einer digitalen Welt sind daher bewährte markt- und betriebswirtschaf...

Sie wollen alle Ausgaben online lesen? Werden Sie jetzt Abonnent der Computerwelt, oder registrieren Sie sich kostenlos für den Business Access.


Mehr Artikel