Kooperation bei Security

Laut dem aktuellen State of Security Operations Report von Micro Focus hat sich die IT-Sicherheit von Unternehmen weltweit im vergangenen Jahr deutlich verbessert. [...]

Oliver Weiss
Oliver Weiss ist Chefredakteur der Computerwelt

Erfreuliches Detail: Die DACH-Region liegt mit einem Durchschnittswert von 1,57 auf Platz drei. Der Wermutstropfen: Das Bewertungsmodell reicht von »0« (komplett wirkungslos) bis »5« (Sicherheit, die konsistent, wiederholbar, dokumentiert, messbar und nachverfolgbar ist und kontinuierlich verbessert wird). Als ideales Ergebnis für ein modernes Unternehmen sieht Micro Focus das Erreichen der Stufe 3. Insofern ist trotz der deutlichen Verbesserung im vergangenen Jahr bei einem Durchschnittswert in der DACH-Region von 1,57 noch sehr viel Luft nach oben.

Der weltweite deutliche Anstieg der IT-Sicherheit ist übrigens in erster Linie auf den Schulterschluss von Security-Experten zurückzuführen....

Sie wollen alle Ausgaben online lesen? Werden Sie jetzt Abonnent der Computerwelt, oder registrieren Sie sich kostenlos für den Business Access.

Werbung

Mehr Artikel

Die Sicherheits-Initiative muss bei den Führungskräften verankert sein und von diesen vorangebracht und auch vorgelebt werden. (c) philipimage - Fotolia
Knowhow

Durchgängige Sicherheitskultur muss Top-Management einschließen

Mitarbeiter stellen eine potenzielle Schwachstelle für die IT-Sicherheit dar. Eine sicherheitsorientierte Unternehmenskultur soll die Antwort darauf sein, vielfach bleibt sie aber auf halbem Weg stehen. Wie der Aufbau einer solchen Kultur gelingen kann, erläutert NTT Security (Germany), das auf Sicherheit spezialisierte Unternehmen und „Security Center of Excellence“ der NTT Group. […]