Laser kostet nur wenige Cent

Forscher der École nationale supérieure des mines de Saint-Étienne können Laser jetzt extrem einfach und kostengünstig herstellen. [...]

Um die neuen "Wegwerf-Laser" zu realisieren, drucken die Experten die Laserchips einfach mithilfe einer Spezialtinte in einem Tintenstrahldrucker aus. Auf diese Weise kostet sie das Endprodukt nur wenige Cent. "Dass man Laserchips derart einfach und billig produzieren kann, ist wohl der signifikanteste Aspekt unserer Forschungsergebnisse", zitiert das Wissenschaftsportal "EurekAlert!" den verantwortlichen Projektleiter Sébastien Sanaur. "Sie können sie mithilfe von piezoelektrischen Tintenstrahldruckern ausdrucken, wo sie wollen und wann sie wollen, und verschwenden dabei keine teuren Rohmaterialien", betont Sanaur. Dies erfordere zudem keine Schablonen und sei bei normalen Raumtemperaturen ...

Sie wollen alle Ausgaben online lesen? Werden Sie jetzt Abonnent der Computerwelt, oder registrieren Sie sich kostenlos für den Business Access.

Werbung

Mehr Artikel

"FingerPing" erkennt 22 Kommandos sowie Teile von Zeichensprache. (c) gatech.edu
News

Apps via Gesten steuern

Forscher des Georgia Institute of Technology (Georgia Tech) haben mit „FingerPing“ ein System aus Wearable-Geräten entwickelt, das die Steuerung von textbasierten Programmen und Handy-Apps mittels einfacher Gesten ermöglicht. […]