Massiver Anstieg von datenschutzrechtlichen Beschwerden

In Österreich lässt sich ein massiver Anstieg von Verfahren und Beschwerden auf Grundlage der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) feststellen. [...]

Andreas Schütz, Partner bei Taylor Wessing (c) Taylor Wessing

Im Jahr 2019 sind, entsprechend dem jährlichen Bericht der Datenschutzbehörde, 2.102 Beschwerden bei der Datenschutzbehörde eingegangen. Im Vergleich zum Jahr davor mit 1.036 Beschwerden hat sich die Zahl somit verdoppelt. Dieses neue Datenschutz-Bewusstsein hat sich wohl gerade im Zusammenhang mit der Österreichischen Post AG verstärkt, zumal eine prozentuell erhebliche Zahl von Beschwerden im Jahr 2019 im Zusammenhang mit den Ereignissen rund um das Sammeln von Daten zur Parteiaffinität der Post bei der Datenschutzbehörde eingegangen ist.

Die seit dem Inkrafttreten der DSGVO im Jahr 2018 steigenden Verfahrenszahlen führen dazu, dass der Personalmangel der Datenschutzbehörde immer offen...

Sie wollen alle Ausgaben online lesen? Werden Sie jetzt Abonnent der Computerwelt, oder registrieren Sie sich kostenlos für den Business Access.


Mehr Artikel